KleinFormat – Raum für analoge Fotografie und kleine Kunst

Das KleinFormat ist ein kleiner Atelier-Raum in Freiburg, den ich für die Weiterbearbeitung meiner analogen Fotoarbeiten und zum Malen eingerichtet habe. Bei der Raumgestaltung war es mir wichtig, diesen auch als Ausstellungsraum für kleine Formate nutzen und mit anderen „Kleinkünstlern“ teilen zu können. Dass das Wort „klein“ so häufig auftaucht, ist kein Zufall und jetzt wird’s ein wenig philosophisch: mit dem KleinFormat setze ich bewusst einen Kontrapunkt zum „Schneller-größer-weiter“, das ich in vielen anderen Kontexten meines Lebens erfahre und dem ich mich nicht immer entziehen kann.

Analoge Fotografie dagegen entschleunigt, reduziert und braucht Zeit. Der Workflow bis zum fertigen Bild dauert nach dem Druck auf den Auslöser Stunden, oft Tage und wenn der eigentliche Beruf (wie bei mir) seine Zeit braucht, manchmal Wochen. Ein Weiteres: die Vergrößerung eines Kleinbildnegativs in der Dunkelkammer stößt an Format-Grenzen, was ich als Chance begriffen habe, denn das Vergrößern auf kleinen Papierformaten bietet einige Vorteile. So können mit kleinen Formaten auch in kleinen Räumen Wände gestaltet und Ausstellungen realisiert werden.

Das KleinFormat soll professionellen und nicht-professionellen Fotografinnen und Fotografen sowie anderen Künstlerinnen und Künstlern, die mit kleinen Formaten arbeiten, die Möglichkeit bieten, den Raum für eigene kleine Ausstellungen zu nutzen.

Es gibt darüber hinaus neben kleinformatiger Bildgestaltung – sei es in der Fotografie, der Malerei oder der Objektkunst – weitere künstlerische Ausdrucksweisen, die mit wenig Raum auskommen können, z.B. Figuren- oder Papiertheater in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ausstellungen und Aufführungen vor kleinem Publikum können und sollen sich gegenseitig inspirieren und bereichern.

Anschrift: Angela Bettinger, Hildastraße 16, 79102 Freiburg, angela.bettinger(at)web.de